Die Abstinenz hat ein Ende - Wir proben wieder!

 

Nachdem am 11.03.2020 unsere diesjährige Mitgliederversammlung beendet war, glaubte keiner, dass drei Tage später für ein halbes Jahr lang die Probenarbeit eingestellt werden musste. Die Coronavirus-Pandemie hatte nicht nur Deutschland im Griff, sondern ganz Europa und sie weitete sich immer weiter aus - über den gesamten Erdball. Alle vorgesehenen Veranstaltungen des Chores mussten abgesagt werden. Aber der Vorstand traf sich in Abständen, um über die Situation zu beraten und sich mit dem Chorleiter auszutauschen. Hauptaugenmerk hat der Vorstand darauf gelegt, dass die Gesundheit der Mitglieder oberste Priorität hat, zumal 87 % unserer Mitglieder über 60 Jahre alt sind und ein Großteil relevante Vorerkrankungen hat, kein Druck gegenüber den Mitgliedern aufgebaut wird und anderweitige Experimente nicht durchgeführt werden. Der 1. Vorsitzende nahm in dieser Zeit an einem Webinar zu Verhaltensweisen in der Corona-Krise mit Prof. Dr. Fuchs von der Uni Leipzig teil, arbeitete alle Corona-Eindämmungsverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt durch, stellte eine Anfrage an die Gesundheitsministerin des Landes, Frau Grimm-Benne, und führte Absprachen mit Pfarrer Scholz, um statt des ausgefallenen Frühjahrskonzerts ein Herbstkonzert durchführen zu können. Um den Einnahmeverlust des Frühjahrskonzertes kompensieren zu können, wurden verschiedene Spenden eingeworben.

Die evangelische Landeskirche hat dann Ende August entschieden, dass keine personenintensive Veranstaltungen in ihren Kirchen bis einschließlich 31.12.2020, stattfinden. Damit konnten nun auch das vorgesehene Herbstkonzert (zumal auch die Probenzeit zur Vorbereitung dieses Konzertes nicht ausgereicht hätte)  und das Adventskonzert nicht durchgeführt werden.

Um andere Auftrittsmöglichkeiten zur Adventszeit nutzen zu können, muss die Pandemielage und somit die Veranstaltungstätigkeit abgewartet werden.

Mit der Veröffentlichung der 8. Coronavirus-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt, die am 17.09.2020 in Kraft getreten ist, und in der erstmals auch die Chorarbeit genannt wurde, hat der 1. Vorsitzende eine Hygienekonzeption für unsere Probenarbeit erarbeitet, auf deren Grundlage nun die Probenarbeit wieder aufgenommen werden kann.

Wir beginnen am Mittwoch, dem 30.09.2020, um 19.00 Uhr in der Aula der Kastanienschule wieder mit der Probenarbeit.

Die Abstinenz hat somit ein Ende!